Montag 20.11.2017

Kindesunterhalt – Änderungen der Düsseldorfer Tabelle zum 01.01.2018

Kinder haben grundsätzlich einen Anspruch auf Unterhalt durch ihre Eltern. Solange Kinder zusammen mit ihren Eltern leben oder nur bei einem Elternteil, wird der Unterhalt dabei durch Pflege und Erziehung gewährt. Der Elternteil, bei dem das Kind nicht lebt, ist dann grundsätzlich zum Barunterhalt verpflichtet.

Der Barunterhalt ist insbesondere vom Alter des Kindes und vom monatlichen Nettoeinkommen des barunterhaltspflichtigen Elternteils abhängig. Bei der Bemessung der Höhe des zu zahlenden Kindesunterhaltes wiederum spielt die Düsseldorfer Tabelle eine maßgebliche Rolle. Sie stellt die Leitlinien zum Unterhaltsbedarf des Unterhaltsberechtigten auf.

In regelmäßigen Abständen wird die Tabelle überarbeitet und abgeändert, so auch zum 01. Januar 2018. Die Änderungen betreffen dabei insbesondere die Erhöhung des Mindestunterhaltes eines minderjährigen Kindes, die Erhöhung der Einkommensgruppen und die Erhöhung des Bedarfskontrollbetrages. Zudem erhöht sich der ausbildungsbedingte Mehrbedarf von 90 € auf 100 €.

Sind auch Sie von den Änderungen betroffen oder haben Sie Fragen hierzu? Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 Aktuelle Informationen